Ashtanga Yoga in Resonanz

Für EinsteigerInnen und Neulinge

Diese dynamische Form des Yoga ist wie eine Meditation in Bewegung. Die bewusste Atmung führt von einer Asana (Körperhaltung) in die nächste, wie ein Tanz, kraftvoll und elegant zugleich. Ashtanga hilft, dir gesund zu bleiben, Verspannungen zu lösen und deinen eigenen Bewegungsspielraum zu entdecken und zu erweitern. Es ermöglicht die Herausforderungen des Alltags leichter und mit mehr Freude, Klarheit und Achtsamkeit zu bewältigen.

Ashtanga Yoga ist gut für:

  • mehr Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer
  • die Aktivierung innerster Muskeln und die Aufrichtung der Wirbelsäule
  • als Vorbeugung um Bandscheiben zu schützen und zu stabilisieren
  • körperliche und mentale Gesundheit und Balance
  • innere Gelassenheit und innere Ruhe
  • mehr Konzentration und Steigerung der Merkfähigkeit
  • mehr Wohlbefinden und Zufriedenheit
  • mehr Resilienz und weniger inneren Stress

Anmeldung & Kosten

Kosten
Yoga auf Spendenbasis (freiwillige Spende nach deinem Ermessen)

Anmeldung & Information
Direkt nach deiner Anmeldung bei Jürgen Stefes erhältst du einen Email-Link für Zoom (Online-Videokonferenz) und kannst bei der Yoga-Einheit mitmachen.
Email: j.stefes@kutschera.org

Termine
Montag, Mittwoch & Freitag von 17:30 bis 19:00 Uhr

 

Details

Wir sagen alle Übungen genau an und zeigen sie vor, auch verschiedene Variationen, damit jede/r entsprechend seiner Tages/Verfassung mitmachen kann.

Jede/r von uns ist anders, hat eine andere Tagesverfassung, ein anderes Alter, eine andere Physiognomie….und jeder Körper hat eine andere Geschichte.Bitte bedenke: Es ist wichtig immer hinein zu SPÜREN wie es sich anfühlt und nur so weit in die Haltungen hineinzugehen, wie es für dich angenehm ist! Schmerz heißt IMMER Stop!

Also: Geh immer nur so weit in die Haltung hinein, wie es für dich angenehm ist!
Für manche ist es vielleicht angenehmer zwischendurch einfach im Langsitz oder im Schneidersitz oder Fersensitz zu sitzen und beim Einatmen die Arme zu heben und beim Ausatmen abzusenken. Wenn du Einsteiger/in bist, reicht vielleicht eine Session pro Woche

Ein wichtiger Grundsatz beim Yoga ist AHIMSA , die Gewaltlosigkeit und der liebevolle und respektvolle Umgang mit sich selbst und mit anderen.

Wir praktizieren Ashtanga Yoga. Dabei handelt es sich um eine klar vorgegebene Serie von Asanas (= Haltungen). Immer vor dem nächsten Asana machen wir ein sogenanntes Vinyasa (Liegestütz, aufschauender Hund, abschauender Hund). Dabei gibt es sehr viele Variationen die wir auch anleiten. Ashtanga ist eine Yogaform mit einer großen Bandbreite an Möglichkeiten. Eigentlich eine dynamische Yogaform, kann man es auch so machen, dass es der Entspannung und dem "zur Ruhe kommen" dient, oder aber auch um sich ein bisschen zu fordern und in Schwung zu kommen.

Das Wichtigste dabei ist die richtige Atmung, daher sagen wir auch die Atemzüge genau an und – die Entspannung am Schluss!

Viel Spaß beim Mitmachen

Zurück